Posted by on Donnerstag, 18. Februar 2010 in Blog, Photoshop | 1 Kommentar

Morgen ist es soweit: Photoshop wird 20! Am 19. Februar 1990 erschien Photoshop 1.0, zunächst ausschließlich für den Mac.

Begonnen hatte alles aber schon drei Jahre früher: Thomas Knoll entwickelte ein Programm mit dem Namen Display. Diese Software sollte zunächst nichts anders können, als Graustufenbilder auf seinem Schwarzweißbildschirm anzuzeigen. Gemeinsam mit seinem Bruder John begann Thomas Knoll dann Display um Funktionen zu erweitern, die das Bearbeiten von Bilddaten möglichen machten. Adobe übernahm das Programm 1988 und brachte es Anfang 1990 als Photoshop auf den Markt.

Ich bin erst um die Jahrtausendwende ein Photoshopper geworden. „Schuld“ war InDesign, das nicht so nahtlos mit meinem damals bevorzugtem Bildbearbeitungsprogramm zusammen arbeiten wollte.

Die Geburtstagspartys steigen ab heute. Los geht’s in San Franzisko um 19:30 Uhr Ortszeit – bei uns wird es dann bereits Freitag, 4:30 Uhr sein. Wer nach einer langen Olympianacht noch fit ist, kann dann die Feierlichkeiten unter http://www.photoshopuser.com/photoshop20th mitverfolgen. Auf Adobe-TV wird es unter http://tv.adobe.com/go/photoshop-20th-anniversary eine Sondersendung geben. Laut Adobe trifft dann zum ersten Mal seit 18 Jahren das erste Photoshop-Team wieder, diskutiert über seine frühe Arbeit an der Software und präsentiert Photoshop 1.0 auf einem Macintosh-Computer. Leider habe ich noch nicht herausgefunden, wann diese Sendung startet – hoffentlich nicht auch zu nachtschlafender Zeit.

Mehr zur Geschichte von Photoshop gibt es (auf Englisch) unter:

http://www.webdesignerdepot.com/2010/02/20-years-of-adobe-photoshop/