Posted by on Dienstag, 21. August 2012 in Blog, Fotografie | 2 Kommentare

Heute früh habe ich ein erstes Foto der NEX-6 bekommen. Das Bild stammt vermutlich von einer chinesischen Website. Es zeigt zum einen, dass die NEX-6 wohl wirklich kommen wird. Was ich aber viel interessanter finde: Bei der Bedienung der NEX-6 scheint Sony ebenfalls den Weg zu verfolgen, der bereits mit der Edelkompakten Cybershot RX100 eingeschlagen wurde.

Ist das die Sony NEX-6? Hoffentlich! Denn das große Programmwählrad oben rechts würde mir sehr gefallen. So pummelig wie auf dem Foto wird die Kamera übrigens in Natura nicht werden, das Bild entstand offenbar mit einem starken Weitwinkelobjektiv.

Auf dem Foto von der NEX-6 ist deutlich ein Programmwählrad zu erkennen – ein Novum bei den NEXen. Bislang hat Sony bei den Spiegellosen ganz auf eine Bedienung via Menü gesetzt. Dieses Konzept geht in Ordnung, solange man seine Kamera nicht so oft verstellt. Wer sich jedoch nicht auf die Automatiken verlassen möchten, wurde bei den NEXen bislang zu teilweise recht umständlichen Ausflüge in die Menüs gezwungen.
Mir scheint, dass Sony zudem rund um das Programmwählrad ein zweites Einstellrad angeordnet hat. Das wäre klasse, denn damit würde die Bedienung wieder mehr den gewohnten Pfaden folgen. So ließe sich zum Beispiel die Blende im Modus A wie üblich mit dem Daumen verstellen.
Falls das Foto kein Fake ist (was ich nicht glaube), hat die NEX-6, wie bereits kürzlich vermutet, recht große Ähnlichkeiten mit dem Topmodell NEX-7. Dazu zählen der integrierte Videosucher (links außen) sowie der Systemblitzschuh und der kleine Bordblitz. Das könnte genau meine Wunsch-NEX werden, die 24 Megapixel der NEX-7 sind mir nämlich ehrlich gesagt zu viel des Guten.