Posted by on Donnerstag, 16. Mai 2013 in Blog, Fotografie | Keine Kommentare

Ende des Sommers werden die A77 sowie die A65, die Oberklasse-DSLRs von Sony, zwei Jahre alt. Üblicherweise sollten dann die Nachfolger kommen, doch Sony lässt sich offenbar deutlich mehr Zeit. Schenkt man den durchs Netz schwirrenden Gerüchten Glauben, wird es dieses Jahr überhaupt keine neue DSLR mehr von Sony geben. Wie plausibel sind diese Gerüchte?

Wer – wie ich – mit einer Kamera von Sony fotografiert, benötigt schon eine gewisse Leidensfähigkeit. Besonders wenn er mit seiner Kamera stets up to date sein möchte. So dauerte es zum Beispiel geschlagene drei Jahre, bis Sony 2011 den Nachfolger der A700 präsentierte. Da sind Hersteller wie Nikon und Canon deutlich schneller. Würde Sony dem hier üblichen Rhythmus von ca. zwei Jahren folgen, müsste die A77 Ende des Sommers einen Nachfolger bekommen.

Seit Wochen schwirren immer deutlicher vernehmbar Gerüchte durchs Netz, dass Sony dieses Jahr überhaupt keine neue Alpha mehr bringen wird. Befeuert werden diese Gerüchte vor allem von Sonyalpha Rumors, einer dieser vielen Gerüchte-Seite speziell zu den Systemkameras von Sony. Spekulieren die Betreiber nur wild, um möglichst viel Traffic (und Klicks auf den „Sponsored Links“) zu erzeugen? Oder ist an den Gerüchten wirklich etwas dran?

Nun, ihr ahnt es sicher schon: Ich halte dieses Gerücht für durchaus plausibel. Denn laut Sonyalpha Rumors plant Sony den nächsten großen Wurf (nach dem SLT-Konzept): Die kommende Generation der Alphas wird gänzlich ohne Spiegel auskommen, auch ohne die „Frischhaltefolie“ im Strahlengang der aktuellen SLTs. Stattdessen sollen die nächsten Alphas einen Phasen-AF auf dem Sensor erhalten – so wie er jetzt schon bei den neuesten Hexen und der A99 zur Unterstützung eingesetzt wird.

Untermauert wird diese Spekulation nun von einem Patent, das Sony am 11.06.2012 in den USA eingereicht hat und das letzte Woche veröffentlich wurde. Unter dem eher nichts sagenden Titel Image Pickup and Image Pickup Device beschreibt die Patentschrift sehr ausführlich, wie die kommende Generation des Phasen-AF direkt auf dem Bildsensor aussehen könnte.

Ich halte es aber nicht nur wegen der Patentschrift plausibel, dass Sony sich mal wieder Zeit für die nächste Kamera-Genaration lässt: Nachdem Sony sich zweimal von Canon eine lange Nase zeigen lassen musste (A700 kein Live-View, A900 kein Live-View und kein Video) hat Sony spätestens mit der A77 den Spieß herumgedreht: Hier gibt es einen pfeilschnellen permanenten Phasen-AF auch beim Videodreh. Allerdings hat sich Sony mit der A77 sehr viel Zeit gelassen – offenbar um erst einmal anhand kleinerer Modelle zu checken, ob das SLT-Konzept ankommt beim Kunden. Zeit scheint man sich bei Sony jetzt erneut zu nehmen, um in aller Ruhe das Konzept einer Systemkamera ohne dediziertem AF-Modul weiter zu entwickeln.