Posted by on Montag, 22. Juli 2013 in | Keine Kommentare

Am letzten Wochenende hat mich ein Foto-Kollege aus dem SonyUserforum eingeladen, mit zum Speedway-Rennen nach Olching zu kommen. Keine ganz so einfache Sache für mich, denn ich bin ja nicht so der Action-Fotograf. Landschaften und Blümchen liegen mir mehr, die laufen nicht weg  :lol:. Und ein Model kann man wenigstens etwas dirigieren. Aber eben nicht Motorräder, die mit mehr als 80 Sachen über eine Sandpiste fegen.

Hinzu kommt: Schenkt man der letzten Ausgabe des Fotomagazins Glauben, ist meine Kamera, die SLT-A99 gänzlich ungeeignet für diese Art der Fotografie: Laut FoMag  hätte ich mit einer Ausschussquote von über 60 % rechnen müssen, weil der Autofokus bei Serienbildaufnahmen einfach nicht schnell genug mitkommt.

Egal: Das Wetter war bombig (zum Fotografieren schon zu schön, weil der nahezu wolkenlose Himmel halt sehr hartes Licht auf den Speedway gelegt hat), die Verpflegung an der Rennstrecke günstig und die Stimmung gut. Nur staubig war’s, nach der Rückkehr sah ich aus wie ein Sträfling aus dem Steinbruch.

Zurückgekommen bin ich mit ca. 1.100 Aufnahmen. Ein paar davon gibt’s jetzt hier zu sehen. Ich habe nur solche Fotos herausgesucht, bei denen mehrere Fahrer eine interessante Linie bilden. Oder einzelne Motorräder besonders eindrucksvoll herausstechen (wie ich finde).